„Industrie 4.0 – Ein menschenorientierter Ansatz.”

Keynote Information

In der Keynote Industrie 4.0 zeigt Ihnen Christian Pirker:

  • Wie Sie vermeiden, dass Industrie 4.0 nur ein Modebegriff bleibt und wie Sie den richtigen Zugang zum Thema finden
  • Wie Sie mit Lean Management, der Lernenden Organisation und systemischen-kybernetischen Management sowie effektivem Lernen Ihren Weg in die Zukunft gehen
  • Wie Sie mit sinnvoller und maßgeschneiderter Technologie die Digitalisierung und Industrie 4.0 effizient und effektiv umsetzen

Mehr als ein Modebegriff

Industrie 4.0 ist derzeit in aller Munde. Die einen sehen das Allheilmittel in High-Tech, die anderen warnen vor der Massenvernichtung von Arbeitsplätzen. Beide Zugänge sind naiv und nicht intelligent. So bleibt Industrie 4.0 bestenfalls ein Modebegriff. Allerdings macht es Sinn sich ernsthaft und kritisch mit dem Thema zu beschäftigen und so den richtigen Zugang im eigenen Unternehmen zu finden. Es geht immer um die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und um Vernetzung. In der Keynote Industrie 4.0 erfahren Sie, wie Sie das in der Praxis machen.

Lean Management, Lernende Organisation, systemisch-kybernetisches Management und effektives Lernen

Auf dem Weg zu Industrie 4.0 (bzw. allgemein der Digitalisierung) gilt es für die meisten Unternehmen sich zuerst mit den Themen Lean Management, der Lernenden Organisation und dem systemisch-kybernetischen Management sowie dem effektiven Lernen #ELF10 auseinanderzusetzen und für ein effektives Change Management zu sorgen. Hier macht es für die meisten Unternehmen in Österreich, Deutschland und der Schweiz Sinn, einen menschenorientierten Ansatz zu verfolgen. Einerseits passt das besser zu den Unternehmen und den Abläufen, andererseits haben wir sehr gut ausgebildete Mitarbeiter, vom Facharbeiter über die Techniker bis hin zu den Managern. Hier geht es von der wissensintensiven Produktion bis zur smarten Fabrik sowie um schnelles Lernen und das Management von Komplexität. Das sind die Hausaufgaben die Unternehmen jedenfalls anzugehen und zu bearbeiten haben.

 

Industrie 4.0 effizient umsetzen

Industrie 4.0 wird meistens mit High-Tech gleichgesetzt. Das ist im Speziellen absolut richtig, aber in der breiten Masse wird Industrie 4.0 viel mehr Low-Tech, also relativ einfache und gewöhnliche Technologie sein. Viel wichtiger sind für die meisten Unternehmen die Menschen, die Organisation sowie die Prozesse. Es gilt das Thema Industrie 4.0 (Digitalisierung) möglichst effizient umzusetzen und so angemessene intelligente, sich selbst konfigurierende und steuernde Produkte und Produktionssysteme zu entwickeln. Dabei gilt es insbesondere neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Effektive Industrie 4.0

In Unternehmen geht es darum Industrie 4.0 (Digitalisierung) effektiv umzusetzen. Auf dem Weg dorthin gilt es die genannten Hausaufgaben zu machen und ein funktionierendes Change Management aufzubauen. Mit der Erfolgsformel für effektives Lernen IL3=ELF10 gelingt das besonders gut. #ELF10

 

Impulsvortrag Industrie 4.0

Die Keynote Industrie 4.0 kann auch als Impulsvortrag Industrie 4.0 (Impulsreferat) gebucht werden.

 

Varianten der Keynote Industrie 4.0

  • Keynote „Industrie 4.0 und Wandel der Arbeits- und Lernwelten“
  • Keynote „Industrie 4.0 im Maschinenbau“
  • Keynote „Industrie 4.0 im Mittelstand“
  • Keynote „Industrie 4.0 und Dienstleistung“
  • Keynote „Digitalisierung“
  • Keynote „Digitalisierung im mittelständischen Produktionsunternehmen“
  • Keynote „Digitalisierung und systemisches Management“

Keynote Industrie 4.0 anfragen oder buchen

Die angeführten Vortragsthemen dienen zur Orientierung. Je nach Ihren Wünschen und Ihrem Publikum stimme ich die Inhalte auf Ihre Schwerpunkte ab.

Interesse? Dann nehmen Sie ganz unverbindlich Kontakt mit mir auf.
Ich stehe Ihnen per eMail und Telefon zur Verfügung oder hinterlassen Sie mir mittels des nebenstehenden Formulars eine Nachricht. Ich melde mich umgehend.

Kundenstimmen

Ich habe Christian Pirker im Rahmen einer Keynote gehört. Seine klare Sprache und die klaren Worte haben mich begeistert und überzeugt. Mittlerweile arbeiten wir im Rahmen der Unternehmensentwicklung seit 2 Jahren erfolgreich zusammen.

Amanda Aichlburg

HTS GmbH